Act Leadership - szenisches Führungskräfte-Training

Internationaler Deutscher Trainingspreis für inszenio

Zukunftsfähige Führung sorgt für eine Balance zwischen Wandel und Stabilität und zeigt sich durch resonanzfähige Beziehungsangebote. Ausgehend von dieser These eröffnen wir Führungskräften einen Labor-Raum zur praktischen Erprobung situativ zielführenden Führungsverhaltens im Spannungsfeld zwischen Rolle, Persönlichkeit, Organisation, Kunde und Team.

In realitätsnahen szenischen Übungen werden die Teilnehmenden zu Regisseuren ihres eigenen Rollen-Handelns und erarbeiten insbesondere transformationale Kompetenzen, z.B. für die laterale Führung von Mitarbeitern und Kollegen. Professionelle Schauspieler machen als Stellvertreter das innere Theater von Mitarbeitenden transparent.

Szenenbild

Zielgruppenspezifisch definierte Führungsthemen werden in drei Schritten anhand realitätsnaher szenischer Übungen bearbeitet:

  1. Teilnehmende schauen anhand von entwickelten Theaterszenen spielerisch in den Spiegel und führen Regie über das Führungsverhalten der Schauspieler/Figuren.
  2. Teilnehmende übernehmen in der Szene die Rolle der Führungskraft, die Schauspieler agieren als Adressaten (z.B. Mitarbeiter).
  3. Teilnehmende bringen eigene Situationen/Fälle ein, die ad hoc szenisch umgesetzt und bearbeitet werden.

Mehrwerte und Transfer

  • Realitätsnahe Übersetzung von Führungs- theorie in praktisches Führungsverhalten
  • Stärkung persönlicher Präsenz, Kontakt- und Konfliktfähigkeit
  • Szenische Spiegelung und Bearbeitung von Rollen-Dilemmata
  • Professionelle Schauspieler sorgen für ein realitätsnahes Setting jenseits von klassischen Rollenspiel-Erfahrungen
  • Mehrstufigkeit im Interaktionsprozess (vom Regisseur zum Akteur) sichert hohen Lernwert durch Erkennen und Erleben
  • Teilnehmende agieren in realistischen Situationen in der ihnen eigenen Rolle als Führungskraft und müssen sich nicht "verstellen"
  • Praxisnahe Auseinandersetzung mit verschiedenen Persönlichkeitstypen sowie deren Bedürfnissen und Motiven

Daten und Fakten auf einen Blick

Zielgruppen (Nachwuchs-)Führungskräfte aller Levels
Anzahl Akteure 1 Trainerin, 1-2 Schauspieler/innen
Zeitrahmen 1 bis 2 Tage
Gruppengröße max. 8 bis 10 Teilnehmende
Inhalte und Ablauf zielgruppenspezifische Konzeption entsprechend Kenntnisstand
Themenfelder (auch als Einzel-Coaching) Situative Führung, Rollenwechsel vom Kollegen zum Chef, Führen im Sandwich zw. Mitarbeiter und Organisation, Führen in Veränderungsprozessen, agile Führung etc.

 

Impuls-Vortrag und Training

Managen Sie noch oder führen Sie schon Regie? Claudia Borowy leitet aus ihrem Handwerkszeug als Regisseurin im Umgang mit Schauspielern konkrete Leadership-Werkzeuge für Führungskräfte in Unternehmen ab.

Im Portrait: Dr. Claudia Borowy

Langjährige Erfahrung als Theater-Regisseurin und Kreativdirektorin in Werbe-Agenturen. Ausbildung zur systemischen Organisationsbera- terin. Seit 2006 Beraterin, Trainerin und Coach mit breitem Methoden-Knowhow in den Bereichen Kommunikation und Führung.